Der Ratgeber für deine Plüschtiere und Kuscheltiere

Ein Plüschtier nähen leicht gemacht

Plüschtier nähen | Plüschtier reparieren | Plüschtiershop*


Kinder freuen sich immer wieder über neue Kuscheltiere oder plüschige Freunde. Dabei müssen Eltern aber nicht immer viel Geld ausgeben. Mit ein wenig Zeit und Kreativität können Plüschtiere auch selbst genäht werden.

Da haben sicherlich nicht nur die Kleinen ihren Spaß dabei. Auch Erwachsene werden ganz neue Seite an sich entdecken. Zusammen mit dem Nachwuchs kann so einfach ein wenig Freude mit Basteln verbunden werden. Das Resultat wird dann sicher alle begeistern.

Um ein Plüschtier nähen zu können, müssen keine Vorlagen vorhanden sein. Natürlich können aber auch verschiedene Schmittmuster für die Herstellung verwendet werden. Plüschtiere nähen bedeutet einfach nur mal der Fantasie keine Grenzen aufzusetzen.

Einfach Plüschtiere nähen

Bevor die eigentliche Arbeit losgehen kann, sollte der Kreativität freien Lauf gelassen werden. Mit Hilfe von Stift und Papier sollte eine Schablone entworfen werden. Diese auf den Stoff legen und nachzeichnen.

Beim Ausschneiden sollten dann aber immer mindestens einen Zentimeter hinzugefügt werden. Denn diese dient als Nahtzugabe. Nach dem Zuschneiden werden dann die beiden äußeren Seiten aufeinandergelegt und zusammengenäht. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass ein kleines Loch gelassen wird. Hier muss nämlich noch die Füllung rein.

>>>Hier gehts zum Plüschtiershop mit weiteren Infos*<<<

Zum Füllen eines Plüschtieres kann Watte, Wolle oder auch ein Granulat verwendet werden. Mit der Hand sollte dann auch dieses Loch nun zugenäht werden. Der Rohling des Plüschtieres sollte nun fertig sein. Nun kann der neue Plüschfreund noch verschönert werden. Auch können verschiedene Stoffarten verwendet werden. :)

Auf das Aufkleben von Bastelaugen sollte übrigens verzichtet werden. Diese könnten von Kindern verschluckt werden und stellen eine Gefahr dar. Plüschtiere nähen muss nicht schwierig sein. Ein wenig Zeit und Geduld sollten sich aber doch genommen werden.

Plüschtiere nähen und reparieren


Kinder spielen und toben. Manchmal geht es auch wenig wilder zu Sache. Da kann es unter Umständen auch schon mal dazu kommen, dass Plüschtiere ein wenig leiden müssen. Nicht selten müssen Eltern auch mal Plüschtiere nähen.

Kaputte Kuschelfreunde sorgen in der Regel für traurige Kinder. Wer Plüschtiere nähen möchte, sollte darauf achten, wo das Spielzeug kaputt gegangen ist. Eine Naht lässt sich schnell und einfach wieder schließen. Sollte dann bereits schon etwas von der Füllung verloren gegangen sein, kann auch diese schnell ersetzt werden. In Bastelläden finden sich verschiedene Füllungen, wie Wolle oder Styropor. Zur Not kann auch einfach ein wenig Watte verwendet werden.

Beim Stopfen von Plüschtieren sollte darauf geachtet werden, dass spezielle Stopfnadeln genutzt werden. Als Alternative zum Nähen und Flicken von Plüschtieren können diese auch geklebt werden. Hier sollte aber genau geschaut werden, ob die Naht wirklich geklebt werden kann.

Spezieller Kleber kann zum Beispiel verwendet werden, um Augen oder andere Applikationen wieder in Ordnung zu bringen. Wer es sich überhaupt nicht zutraut Plüschtiere nähen zu können, kann auch auf professionelle Hilfe hoffen. In vielen größeren Städten finden sich spezielle Werkstätten, in denen Spielsachen von Kindern repariert werden. Hier können Eltern dann auch Plüschtiere nähen lassen. Nach wenigen Stunden oder Tagen können die kleinen Freunde dann wieder abgeholt und in den Arm geschlossen werden. Dennoch macht es einfach mehr Spaß selbst die Plüschtiere zu nähen oder zu reparieren.

>>>Hier gehts zum Plüschtiershop mit weiteren Infos*<<<

Alle Artikel und Beiträge auf plueschtiermagazin.de stellen keine Rechts- oder Gesundheitsberatung dar. Es kann ausdrücklich keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Alle Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Alle Artikel und Beiträge stellen lediglich die jeweils eigene Meinung dar. Wir bemühen uns aber in jedem Fall, dass alles richtig und korrekt geschrieben wird.

* Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz und dem Amazon Partnerprogramm.

Bildquellen
Oben-Links: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd